WILLKOMMEN BEIM SOLINGER ELTERNKREIS

Doppeldiagnose: Sucht und psychische Erkrankung.

Auf diesen Seiten informieren wir Sie über die Arbeit unserer Elterninitiative. Unser Angebot umfasst Themen- und Gesprächsabende sowie Öffentlichkeits- und Lobbyarbeit.

 

Wir sind Eltern und Angehörige von Jugendlichen / jungen Erwachsenen, deren problematisches Suchtverhalten mit einer psychischen Beeinträchtigung einhergeht. Dabei ist es egal, um welche Sucht (z. B. Drogen, Spielsucht, Computersucht, etc.) oder um welche psychische Beeinträchtigung (z. B. Depression oder Wahnvorstellungen) es sich handelt – die Probleme, die sich für unsere Kinder und uns Eltern daraus ergeben sind alle ähnlich.

 

Wir tauschen uns aus – in unseren monatlichen Treffen miteinander, holen Experten zu uns oder gehen gemeinsam zu Fortbildungen.

Wir engagieren uns für unsere Themen in der Öffentlichkeit und vernetzen uns für eine bestmögliche Hilfe für uns und unsere Kinder mit Behörden und Trägern von Hilfsangeboten.

 

Die psychische Beeinträchtigung muss nicht von einem Psychologen / Arzt diagnostiziert sein. Entscheidend ist, dass wir in Sorge über die psychische Befindlichkeit unseres Kindes sind.

 

Wir möchten mit unseren Sorgen, Ängsten und Problemen, die die Krankheit unserer Kinder mit sich bringt, nicht alleine bleiben. Wir können uns gegenseitig helfen bei unseren mühsamen Bemühungen um Hilfe und Unterstützung. Wir sind überzeugt, dass betroffene Eltern sich gegenseitig stark machen.

Der Elternkreis wird von betroffenen Eltern getragen und organisiert. Unser Elternkreis kann und will die vorhandenen professionellen Angebote nicht ersetzen, sondern sinnvoll ergänzen.

Es besteht keine Pflicht zur regelmäßigen Teilnahme. 
Die Teilnahme am Elternkreis ist absolut vertraulich.

UNSERE HEIMAT - UNSERE MENTOREN - UNSERE FINANZIELLEN FÖRDERER

Psychosozialer Trägerverein Solingen e.V.

Wir danken dem Verein für die Beheimatung unserer Gruppe! Ihr macht uns Mut, Ihr seid unser Boden!

 

Selbsthilfestelle der Stadt Solingen

Wir danken der Selbsthilfestelle der Stadt Solingen für die Unterstützung und Koordinierung der Selbsthilfe im Gesundheitswesen, ohne die die für Solingen typische starke und breite Hilfe zur Selbsthilfe nicht möglich wäre!

Fördernde Krankenkassen aus unserem Einzugsgebiet

Wir danken der Selbsthilfeförderung durch die Krankenkassen für die finanzielle Unterstützung unserer Arbeit u.a. auch dieser Internetseite!

 

 

ÜBERBLICK

WIR HELFEN IHNEN

  •  
  • Sie sind kein Einzelfall
     
  • Sie sind nicht schuld
     
  • Sich Hilfe holen ist klug
    und keine Schwäche

     
  • Resignieren Sie nicht
     
  • Isolieren Sie sich nicht
     
  • Ihre Veränderung bewirkt
    häufig auch eine positive Veränderung bei Ihrem Kind


     
Zum Kontaktformular

KONTAKT

TELEFON:
+49 (0) 212-64501308

E-MAIL:

ElternkreisSolingen.SuP@t-online.de

UNSERE TREFFEN

WANN?

1 x im Monat (jeden 2. Mittwoch des jeweiligen Monats)

 

WO?

in den Räumen des Psychosozialen Trägervereins Solingen e.V.,
Kölner Str. 1, 42651 Solingen

 

UHRZEIT?

19.30 Uhr bis ca. 21.30 Uhr

WIR SIND MITGLIED BEI

Arbeitsgemeinschaft der Rheinisch-Westfälischen Elternkreise Drogengefährdeter und Abhängiger Menschen e.V. in Nordrhein-Westfalen
Bundesverband der Elternkreise suchtgefährdeter und suchtkranker Söhne und Töchter e. V.

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2015 - Solinger Elternkreis Doppeldiagnose Sucht und psychische Erkrankung.

Anrufen

E-Mail

Anfahrt